Anatomie lernen Fragen und Antworten 6

 

Anatomie lernen Fragen und Antworten 6

Weißes Fettgewebe. Braunes Fettgewebe. Das weiße Fettgewebe unterteilt man dabei in Speicherfett und Baufett. Das braune Fettgewebe dient vor allen Dingen im Säuglingsalter der Wärmeproduktion. Sample Description
Im Mediastinum. Das Mediastinum ist der Raum zwischen der rechten und linken Lunge. Sample Description
Unter dem Ligamentum inguinale versteht man das Leistenband. Das Leistenband ist eine aus straffem Bindegewebe bestehende Struktur, die den oberen Darm-beinstachel (die Spina iliaca anterior superior) mit dem Schambein verbindet.
Der Pleuraspalt findet sich zwischen dem Rippenfell (Pleura parietalis) und dem die Lunge bedeckenden Lungenfell (Pleura viszerales).
In den Lungenvenen findet man sauerstoffreiches und kohlendioxydarmes Blut. Die Lungenvenen sind ein klassisches Beispiel dafür, dass die Bezeichnung Arterie und Vene sich nicht am Sauerstoffgehalt des darin befindlichen Blutes orientiert.
Der Hämatokrit ist der prozentuale Anteil der Blutzellen im Blut. Dieser beträgt grob vereinfacht etwa 45 %.
Unter den Peyer-Plaques versteht man ca. 100 Ansammlungen miteinander verschmolzener Lymphfollikel, die in der Schleimhaut und unter der Schleimhaut des Ileums (des Krummdarms) liegen. Die Peyer-Plaques schützen vor allen Dingen vor jenen Erregern, die mit der Nahrung aufgenommen werden.
Das Glenoid ist die Pfanne des Schultergelenks. (Cavitas glenoidalis). Das Glenoid ist eine relativ flache muldenförmige Einsenkung, die vom Schulter-blatt (der Skapula) gebildet wird und die den wesentlich größeren Oberarmkopf auf-nimmt.
Die Rotatorenmanschette umgibt den Oberarmkopf und stabilisiert den Oberarmkopf in der deutlich kleineren Gelenkpfanne. Die Rotatorenmanschette wird gebildet von folgenden 4 Sehnen: Supraspinatussehne, Infraspinatussehne, Subscapularissehne, Sehne des Musculus teres minor.

Kommentare sind geschlossen.