Anatomie lernen Fragen und Antworten 9

 

Anatomie lernen Fragen und Antworten 9

Eine Hypertrophie ist im Zusammenhang mit dem Gewebe die Vergrößerung einzelner Zellen. Man spricht von Hypertrophie auch im Zusammenhang mit Organen. Dann ist die Vergrößerung eines Organs gemeint.
Das Duodenum beginnt in Richtung des Speisebreis hinter dem Magenpförtner (Pylorus). Das Duodenum (der Zwölffingerdarm) ist ca. 25-30 cm lang.
Das Kreatinin entstammt aus dem Muskelstoffwechsel und aus dem Abbau fleischhaltige Nahrung.
Die Diaphyse ist der mittlere Schaftbereich eines Röhrenknochens. In der Diaphyse findet man die Markhöhle des Knochens. (Im Knochen des Erwachsenen enthält die Markhöhle gelbes Knochenmark = Fettmark).
Die kleine Fontanelle wird auch Hinterhaupts Fontanelle genannt. Sie liegt dorsal am Schädel. Die frontal gelegene große Fontanelle und die dorsal gelegene kleine Fontanelle erlauben es unter der Geburt die Lage des Kindes zu bestimmen.
Eine Aponeurose ist eine flächenhaft ausgedehnte Sehne.
Unter der Linea alba – der weißen Linie – versteht man die Vereinigung der Aponeurose der 3 schrägen Bauchmuskeln mit der Gegenseite. Diese Vereinigung liegt genau in der Bauchmitte.
Unmittelbar frontal der Zentralfurche – dem Sulcus centralis – liegt die vordere Zentralwindung. Die vordere Zentralwindung wird auch als Gyrus praecentralis bezeichnet. Im Gyrus praecentralis liegen die Kerngebiete für die willkürliche Bewegung. Im Gyrus praecentralis nimmt die Pyramidenbahn ihren Ursprung.
Der Aortenisthmus ist die Übergangsstelle vom Aortenbogen (Arcus aortae) in den absteigenden Teil der Aorta (die Aorta descendens).

Kommentare sind geschlossen.