Niere-Harnwege

Auf dieser Seite finden Sie Fragen rund um das Thema „Niere“

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Lernen.

 

 

An welchen Stellen liegen die 3 Engstellen des Harnleiters (Ureters)?

  1. Engstelle: Übergang vom Nierenbecken in den Ureter,
  2. Engstelle: über Kreuzung des Ureters über die Beckenarterien,
  3. Engstelle: Durchtrittsstelle des Ureters durch die Muskulatur der Harnblase

 

Welches Gewebehormon in der Niere stimuliert die Bildung der Erythrozyten?

Das Erythropoetin.

 

Erläutern Sie den Unterschied zwischen Ureter und Urethra!

Der paarige Ureter oder Harnleiter leitet den Harn von der Niere zur Harnblase.

Die unpaarige Urethra = Harnröhre leidet den Harn aus der Blase nach außen.

 

Grundlagen zum Aufbau der Niere und der Harnwege finden Sie:  http://heilberufe-ausbildung.de/Niere/niere_basis.htm

 

Wie bezeichnet man die Flüssigkeit, die in den Glomerula der Niere gebildet wird?

………………. diese Flüssigkeit nennt man Primärharn.

Der Primärharn besteht vereinfachend gesagt aus Blutplasma ohne Eiweiße. Es werden beim gesunden Erwachsenen pro 24 Stunden etwa 180 l Primärharn gebildet.

 

Kreatinin ist eine von mehreren harnpflichtigen Substanzen. Aus welchem Stoffwechselvorgang entstammt das Kreatinin?

Das Kreatinin entstammt aus dem Muskelstoffwechsel und aus dem Abbau fleischhaltige Nahrung.

 

Nennen Sie von außen nach innen die 3 Schichten der Niere!

Nierenrinde

Nierenmark

Nierenkelche mit Nierenbecken

Hinweis: die Nierenkelche und das Nierenbecken werden auch zu den ableitenden Harnwegen gerechnet.

 

Werbung

Zu erwerben im Anatomie-Shop:  bitte hier klicken      oder Alternativ über Amazon: bitte hier klicken

Nennen Sie drei besonders bedeutsame harnpflichtige Substanzen:

Harnstoff

Kreatinin

Harnsäure

Hinweis: harnpflichtige Substanzen sind chemische Verbindungen, die vom Körper über die Niere ausgeschieden werden müssen, damit sie sich nicht im Körper anreichern können.

 

Aus welchen zwei Teilen setzt sich ein Nephron zusammen?

Das Nephron ist zusammengesetzt aus den Nierenkörperchen und den Nierenkanälchen.

 

Wie setzt sich ein Nephron zusammen?

Das Nephron ist die funktionelle Einheit der Niere. Ein Nephron besteht aus einem Nierenkörperchen (Bowmann-Kapsel + Glomerulum) sowie den zugehörigen Nierenkanälchen (dem Tubulussystem).

Die Nierenkanälchen münden in die Sammelrohre.

 

Was geschieht mit der im Blut gelösten Glukose in der Niere?

Zunächst gelangt die Glukose im Glomerulum in den Primärharn. Beim Gesunden wird die Glukose jedoch vollständig zurück resorbiert, sodass über den Urin beim Gesunden so gut wie keine Glukose ausgeschieden wird.

 

Wie viel Primärharn wird in den Nieren pro Tag bei einem gesunden jungen Menschen gebildet?

In den Glomerula beider Nieren werden etwa 180 Liter Primärharn pro Tag gebildet.

Ausgeschieden wird etwa 1,5-1,8 Liter Harn pro Tag.

 

Wie nennt man in der Anatomie die Harn-Samenröhre?

Urethra.

Bitte verwechseln Sie niemals die Begriffe Urethra = Harn-Samenröhre mit dem Begriff Ureter = Harnleiter.

 

Werbung

 
 
im Anatomie-Shop: bitte hier klicken    oder Alternativ über Amazon: bitte hier klicken
 
 
 

Im Fluß des sich bildenden Harns schließen sich welche Strukturen an die distalen Tubuli an?

An die distalen Tubuli schließen sich die Sammelrohre an.

Beachten Sie bitte, dass mehrere distalen Tubuli sich zu einem Sammelrohr vereinigen

 

Wie liegen die Nieren in Bezug auf das Peritoneum?

Die beiden Nieren liegen primär retroperitoneal.

Man unterscheidet entwicklungsgeschichtlich primär retroperitoneal und sekundär retroperitoneale Organe. Primär retroperitoneal liegen jene Organe, die in der Embryonalentwicklung hinter der Bauchhöhle entstehen. Zu den primär retroperitonealen Organen gehören die Niere, die Harnleiter und auch die Nebennieren.

 

In den Glomerula der beiden Nieren wird eine große Menge Primärharn produziert. Wie viel Prozent der produzierten Menge an Primärharn wird tatsächlich als Urin ausgeschieden?

Etwa 1 Prozent der Menge des Primärharns wird als Urin ausgeschieden.

Pro Tag bilden die beiden Nieren etwa 150 bis 180 Liter Primärharn. Bei dem Primärharn handelt sich um ein nahezu eiweißfreies Ultrafiltrat, dass in den Glomerula gebildet wird.

Von den 150-180 l Primärharn wird ca. 1,5 l Harn ausgeschieden. Dies entspricht einer Menge von 1 Prozent.

 

Erklären Sie aus ihrer Kenntnis der Anatomie und Physiologie, wie es zu einer Hypokalcämie (einem erniedrigtem Blutspiegel an Kalzium) kommen kann?

Eine Hypocalcämie entsteht durch:

  1. ein Mangel an Vitamin D,
  2. durch Mangel an Parathormon.

 

Für die fortgeschrittenen Leser sei angefügt: ein Kalziummangel kann unter anderem auch durch eine Niereninsuffizienz, eine verringerte Resorption von Kalzium im Darm und auch durch bestimmte Medikamente entstehen.

 

Zwischen welchen Werten darf bei einem gesunden Erwachsenen der pH-Wert schwanken?

Der pH-Wert des Blutes liegt bei einem gesunden Erwachsenen um 7,4.

Die Schwankungsbreite des pH-Werts beträgt zwischen 7,37 und 7,43.

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments